Gartenbeleuchtung

Gartenbeleuchtung

Jeder von uns, der einen Garten oder aber auch einen Balkon hat, sollte sich ein bisschen mit Gartenbeleuchtung auskennen! Denn was habt Ihr von Eurem Garten, wenn es draußen dunkel ist? Nichts! Deswegen gibt es tolle Gartenbeleuchtungen – mit Sicherheit für jeden Geschmack!

Gartenbeleuchtung zu jeder Jahreszeit

Es ist ganz egal, welche Jahreszeit momentan ist: Gartenbeleuchtung sieht zu jeder Jahreszeit super toll aus!
Im Sommer verbringt man die Freizeit sowieso draußen im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Und an lauen Sommerabenden, auf Gartenfesten oder bei einem einfachen Grillabend sind wir oftmals bis in die späten Abendstunden an der frischen Luft. Da es zu dieser Zeit meist schon dämmert oder gar schon ganz dunkel ist, brauchen wir eine Gartenbeleuchtung! Die einfachste Beleuchtung sind Kerzen und Windlichter, aber sie beleuchten nur kleine Bereiche aus und nicht den ganzen Garten. Deswegen muss für eine weitläufigere Beleuchtung etwas anderes her!
Auch im Winter kommt ist so eine Beleuchtung wundervoll. Stell Euch nur mal folgendes vor: Im Winter schneit es und Euer Garten ist komplett mit Schnee bedeckt. Dann werden einzelne Bäume, Gartenfiguren, Büsche, Beete oder andere Gartendeko beleuchtet. Ich sage Euch, das sieht traumhaft schön aus. Wenn dann in einzelnen Sträuchern oder Baumkronen noch Lichterketten erleuchten, ist das Weihnachtsfeeling perfekt!

Sicherheit

Doch die Gartenleuchten erfüllen verschiedene Zwecke – nicht nur den des schöner aussehenden Gartens – sondern sie erhellt Gartenwege und schützt Euch somit vor eventuellen Stürzen und Verletzungen! Wenn es dunkel ist, sehen wir schlechter und jeder von Euch hat sich bestimmt schon einmal sein Knie angestoßen oder ist irgendwo gegen gelaufen, als es dunkel war. Dies kann uns natürlich nicht nur im Haus, sondern auch draußen im Garten, im Hauseingang oder in der Hauseinfahrt passieren. Genau aus diesem Grund sollte hier nicht auf die Beleuchtung verzichtet werden.
Usertipp: Solarleuchten sind perfekt für den Garten! Diese verbrauchen keinen Strom, da sie die Energie von der Sonne bekommen, was sich positiv auf Eure Stromrechnung auswirkt.

Gartenbeleuchtung

Was darf es sein? Fackeln, die am Wegrand stehen und ein loderndes und warmes Licht abgeben oder lieber Strahler, die den Gartenweg in helles Licht tauchen. Was für eine Gartenbeleuchtung Ihr Euch aussucht, hängt im Wesentlichen davon ab, wie stark und hell Ihr einzelne Partien den Gartens erleuchtet haben wollt.
Um einzelne Objekte, wie Bäume oder Gartenfiguren in Szene zu setzen, sind Strahler die Beste Variante. Der Strahler lässt sich genauso ausrichten, wie Ihr es am liebsten mögt und wie das Objekt am besten angestrahlt wird. Kugelleuchten kann man in Beeten drapieren oder aber mit ihnen den Gartenteich aufwerten.