Läufer

Läufer sind nicht nur super praktische Teppiche – sie eignen sich auch hervorragend zur individuellen Raumgestaltung. Hier handelt es sich um einen länglichen Teppich, wie er mitunter in Fluren und Dielen zu finden ist.
Kalte und harte Böden in Küche, Büro oder Eingangsbereich gehören nun der Vergangenheit an – egal in welchen Wohnbereich: Der Läufer macht überall eine gute Figur!

Läufer in Eingängen und in Fluren

Eingangsbereiche und Flure sind die beliebtesten Einsatzbereiche für einen solchen Teppich. Die Fußmatte, die gleich hinter der Eingangstür liegt, wird oftmals von den einkehrenden Gästen nicht weiter geachtet und benutzt. Genau aus diesem Grund ist der Läufer im Eingangsbereich nicht nur schön anzusehen, sondern verhindert auch, dass Schmutz und Dreck wahllos hereingetragen werden. Aufgepasst: Dunkle Farben und Muster sind hier besser geeignet, da auf ihnen nicht jeder Dreck direkt wahrgenommen wird. Anders als bei hellen Läufern: Jeder noch so kleine Dreck- oder Staubkorn ist hier direkt zu erkennen und somit sind helle Läufervarianten für vielbenutzte Eingänge und Flure eine eher ungünstige Wahl. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie sich schnell und einfach ausklopfen oder gar in der Waschmaschine reinigen lassen.
Wenn die praktischen Eigenschaften gegeben sind, ist es natürlich wichtig, dass man auch das passende Design des Läufers für den Hauseingang wählt: Denn mit kreativen und ausgefallenen oder schlicht eleganten Läufern bekommen Eingangs- und Flurbereiche ein ganz neues und modisches Aussehen.

Material

Auch bei Läufern sind eine gute Qualität, eine hochwertige Verarbeitung und die richtige Wahl des Materials enorm wichtig: Die kleinen Teppiche sollten nämlich vor allem auch strapazierfähig und schmutzabweisend sein.
Doch nicht nur die Strapazierfähigkeit ist eine wichtige Eigenschaft dieses Teppichs – gerade im vielbenutzten Eingangs- und Flurbereich sind die Trittschalldämmung und die Rutschfestigkeit zwei sehr wichtige Merkmale, die der Teppich mit sich bringen sollte.