Pinnwand

Man begegnet der Pinnwand fast überall: In Schulen, in Büros, an Universitäten oder bei uns zu Hause! Pinnwände gehören zu wichtigen Gegenständen bei den Büroaccessoires – auch beim Home-office.
Fotos, Briefe, Erinnerungshilfen, Einkaufszettel oder Postkarten: Die Pinnwand ist zu einem unverzichtbaren Accessoires des Alltagslebens geworden und erinnert uns an die wichtigsten Dinge. Wer an alte, einfache Kork-Platten denkt, wenn er das Wort Pinnwand hört, der irrt, denn diese Zeiten sind längst vorbei – heutzutage überzeugen Pinnwände mit modernem und oftmals kreativem Design.

Design und Material

Die altbekannten Pinnwände sind meist aus Holz, Hartschaum oder Kork hergestellt worden und haben deshalb auch bei vielen von uns noch einen schlechten Ruf, was das Aussehen angeht. Inzwischen gibt es sie aber in den unterschiedlichsten Materialien – ein richtiges Standardmaterial gibt es allerdings nicht. Stahl, Kunststoff, Glas oder mit verschiedenen Stoffen wie Filz überzogen: So kommt dieses Haushalts-Accessoires heute daher.
Auch ist es nicht mehr unbedingt üblich, dass eine solche Tafel unbedingt rechteckig sein muss – auch rund, oval, quadratisch, als schmale Leiste oder als XL-Variante kann sie sein!

Usertipp: Wenn Ihr Euch für eine Magnetpinnwand entscheidet, dann bekommen die von Euch angepinnten Dokumente keine Löcher, wie bei Pinnwänden, an denen man die Zettel und Briefe mit Stecknadeln
befestigt.

Der ideale Platz für eine Pinnwand

Eigentlich ist jeder Platz für eine Pinnwand optimal, wo man unmittelbaren Sichtkontakt hat. Neben dem Arbeitszimmer sind belebte Orte, wie die Küche und der Flur die idealen Räume für die Magnettafeln und Co. Im Arbeitszimmer über dem Schreibtisch, im Flur neben der Eingangstür oder in der Küche neben Kühlschrank oder Arbeitsplatte sind genau die richtigen Stellen, an denen man die kleinen Tafeln platzieren und aufhängen sollte.

Pinnwandaccessoires

Nicht nur die Pinnwand allein ist ein Accessoire – es gibt auch noch extra Accessoires für die Pinnwand! Die Magnete für eine Magnetwand gibt es in unendlich vielen verschiedenen Formen, Figuren, Bildern oder Farben. Wer keine klassische Stecknadel benutzen will, für den gibt es im Bastelbedarf auch Nadeln mit ausgefallenen Designs.