Raumteiler

Raumteiler können Vorhänge, Trennwände oder Regale sein, die Wohnräume in verschiedene Zonen gliedern. Die vielfältigen Modelle lassen eine Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten zu und eignen sich für verschiedenste Wohnideen.

Raumteiler als Sichtschutz

Der klassische Raumtrenner ist eine Trennwand. Was vor einigen Jahren noch als riesiges Ungetüm bekannt war, ist heute ein sehr viel design- und stilorientierteres Objekt, das in vielen Wohnräumen zu Hause ist.

Der Paravent ist ein besonders eleganter Raumteiler: Bestehend aus mindestens drei Elementen, di e mit Scharnieren miteinander verbunden und somit beweglich sind, sind Paravents sehr dekorativ, flexibel und vielseitig einsetzbar.

Möbel als Trennwand

Nicht nur klassische Raumtrenner eignen sich, um einen Raum in verschiedene Wohnzonen zu unterteilen: Auch Möbel, wie Regale, Sideboards oder Récamièren eignen sich ganz wunderbar als Sichtschutz oder Trennwand.

Usertipp: Achtet hier unbedingt darauf, dass die Rückseiten der Möbel, die Ihr als Trenner nutzen wollt auch lackiert oder mit Stoff bezogen sind!

Raumteiler schaffen Intimität

Raumteiler gliedern Räume in verschiedene Bereiche, ohne den Wohnraum zu verkleinern! Dies hat die Folge, dass Intimität geschaffen wird und dass das Zimmer dadurch gemütlicher aussieht. Gerade bei großen, weitläufigen Wohnräumen, die schnell kühl wirken können wirken sich Trennwände sehr positiv auf die Atmosphäre aus. Sie strukturieren den Raum und verleihen ihm Wohnlichkeit.
Mit einem Raumtrenner lässt sich im Wohnzimmer zum Beispiel eine Leseecke einrichten. Häufig steht der Schreibtisch auch aus Platzgründen mit im Schlafzimmer – durch eine Trennwand ist der Arbeitsplatz im Nu aus dem Sichtfeld verschwunden. Ebenso kann man sich, wenn das Schlafzimmer eine geeignete Größe hat, eine Umkleideecke einrichten. Ein beliebter Sichtschutz für so eine kleine Kleiderecke ist ein Paravent. Dieser versteckt Klamottenberge hinter einer schönen Fassade!

Form und Farbe

Trennwände gibt es in diversen Materialien, Mustern, Formen und Farben. Für kleine Räume eignen sich eher schlichte, helle und luftige Raumteiler, wie aus transparenten Stoffen, Papier oder Milchglas. Wenn hier zu grobe oder massive Materialien genommen werden, kann der Sichtschutz den Raum zu sehr einengen und wirkt erschlagend.